Mal- und Zeichengruppe für Erwachsene

Die Mal- und Zeichengruppe besteht seit September 2000. Ihr gehören Mitglieder aller Altersgruppen an.

 

Unter der künstlerischen Leitung von Frau Sylke Köhler trifft sich der Zirkel aller 14 Tage in der „Kleinen Galerie“ jeweils Dienstags, um 17.00 Uhr.

 

In der Galerie finden Sie eine kleine Auswahl unserer Werke.

Mal- und Zeichengruppe für Kinder

Die Kursleiterin, Gisela Bischoff, freischaffende Künstlerin und gelernte Diplomdesignerin, legt Wert darauf, nicht mehr als 7 Teilnehmer in einer Gruppe zu haben. Das ermöglicht ihr, sehr individuell auf die Kinder einzugehen. Sie fördert die Spontaneität und die Freude am Ausprobieren.

 

Interessenten melden sich bitte unter Tel.: 03421-71 35 83 im Verein an. Wir machen auch gern eine dritte Kinderzeichengruppe auf.

Jüngere Kinder von ca. 4 – 6 Jahren sind herzlich eingeladen, nach Absprache freitags oder samstags bei „Märchen und Malen“ im Atelier „Vogelfrei“ in der Leipziger Straße 15 in Torgau mit Gisela Bischoff zu malen.

 

Die Mal- und Zeichengruppe für Kinder von 7 – 12 Jahren trifft sich zwei Mal monatlich an einem Dienstag. Die erste Gruppe trifft sich von 15:00 – 16:30 Uhr, die zweite von 17:00 bis 18:30 Uhr. (16.12.2008)

 

In der Galerie finden Sie einige Beispiele unserer Werke.

Die Torgauer Tänzer und ihre Tänze

 

Die Torgauer Tanzgruppe gründete sich im Herbst 1996 und wurde seitdem von dem Tänzer und Choreograph Manfred Schnelle (Träger des Bundesverdienstkreuzes) aus Dresden in regelmäßigen Workshops betreut. Er choreographierte für die Gruppe von historischen Quellen, v.a. dem französischen Tanzmeister Thoinot Arbeau inspirierte Tänze zu der Musik aus Arbeaus „Orchésographie“.

 

Zu Beginn des Jahres 2007 übernahm die Tanz-, Theater- und Musikwissenschaftlerin Mareike Greb die Leitung der Gruppe und es erfolgte eine Rückbesinnung auf die historischen Quellen und gleichzeitig eine Öffnung gegenüber den Tanzbüchern aus Italien und England vom 15. bis 17. Jahrhundert. Die Rekonstruktionen von Reigen-, Gassen-, Paar-, Sprung- und Schreittänzen, Branlen aus Frankreich, Balli aus Italien, Country Dances aus England u.a. werden nun nach und nach ins Programm eingearbeitet.

Schreibwerkstatt

Die Arbeit der Schreibwerkstatt erfolgt 1x monatlich. Interessenten, die schreiben möchten, sind herzlich willkommen! Sie bringen sich als eigenständige Mitglieder der Schreibwerkstatt des Torgauer Kunst- und Kulturvereins ein.


Zu Themen, über die die Autoren aller Alters- und Berufsgruppen schreiben wollen, erfolgt ein Gedankenaustausch. Dazu gibt der Leiter der Schreibwerkstatt Anregungen auch zum Trend, ohne den Schreibenden Themen vorzugeben.

Erfassung der Neigungen von Hobbyautoren, d. h. wo liegen die Stärken! (Erzählung/Autobiografie, Lyrik, Prosa usw.). In unserem Literaturkreis befinden sich bereits Mitglieder, die Erfahrungen beim Schreiben besitzen. Gemeinsam erfolgt die Sichtung literarischer Arbeiten, die die Mitglieder der Schreibwerkstatt bereits manuskriptseitig erstellt haben oder solche, die bisher in Schubladen „vor sich hin lagen“.

Der Leiter der Gruppe gibt, falls notwendig, gern Hilfestellung beim Schreiben oder „Texten“. Das erfolgt im Hinblick auf literarische Veranstaltungen z. B. in Form von Lesungen, in denen die Autoren mit eigenen Texten aufwarten können.

Mit dem Haus der Presse in Torgau besteht ein guter Kontakt. Somit wird der Torgauer Kunst- und Kulturverein mit seiner Schreibwerkstatt in unserer schönen Stadt Torgau sowie im Kreisgebiet bestens vertreten.
Dort, wo besonders talentierte Literaten Texte geschrieben haben, gibt der Gruppenlleiter Informationen wie Werke veröffentlicht werden können – viele Literaturinteressierte unseres Landes engagieren sich für das Schreiben eines eigenen Buches. Dazu stellt der Gruppenleiter Informationsmaterial aus den großen Buchmessen zur Verfügung.

Mittelfristig abgesteckte Ziele bestehen darin, den Erfahrungsaustausch mit anderen Schreibwerkstätten zu organisieren, die Jugendarbeit zur Nachwuchsgewinnung zu forcieren und damit weitere interessierte Schreiber zu gewinnen.

Falls Fragen offen geblieben sind, richten Sie diese bitte an:

Kunst- und Kulturverein „Johann Kentmann“ e.V.
Schlossstraße 11
04860 Torgau

Tel.: 03421 71 35 83