Unsere gemeinsame Fahrt nach Neudorf vom 19.-21.10.2018

Endlich war es soweit und wir trafen am Freitag Abend in unserer Herberge ein. Nach einem gemütlichen Abend bei Spiel und Spaß zogen wir uns zur wohlverdienten Ruhe zurück.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück sollte es eine Überraschung geben. Alle waren schon sehr gespannt. Dann wanderten wir los und erreichten in Neudorf die "Weihrichkarzl", wo Räucherkerzen hergestellt werden.
neudorf5
Aber kaufen ist ja leicht, wir sollten sie selbst herstellen!
Gespannt nahmen wir Platz, nachdem die Schürzen umgebunden waren.
neudorf2
Mit einem Klumpen "Teig", der schon vorgefertigt war, machten wir uns ans Werk mit kneten, ausrollen, schneiden und kleine Räucherkerzen formen. Das machte riesigen Spaß - die Hände waren kohlrabenschwarz.
Die Kerzen wurden in kleine Schachteln verstaut mit der Maßgabe, sie zu öffnen wegen dem Trocknen und zu Hause ausbreiten für 2-3 Wochen.
neudorf7
Mit kaltem Wasser und Kernseife waren die schwarzen Hände wie von Zauber wieder sauber!
Anschließend konnten wir im Laden noch Souveniers kaufen.

Vom gegenüberliegenden Suppenmuseum angetan, beschlossen wir kurzerhand einen Besuch.
Das erwies sich als sehr lohnenswert und wir bekamen spontan auch eine Führung durch das kleine Museum.
Danach wanderten wir zur Herberge  zurück, machten unser gemeinsames Picknick, um gestärkt zu tanzen. Auch dazu sollte die Reise genutzt werden.

Ein abendlicher kleiner Auftritt fand großen Anklang und entführte die Gäste in die Zeit der Renaissance.
Bei Grill und anschließendem Lagerfeuer klang dieser schöne Tag aus.
neudorf3

Am Sonntag war eine Fahrt mit der Fichtelbergbahn geplant. Nach dem Frühstück ging es los zur Haltestelle "Vierenstraße" in Neudorf.
Im Vorfeld hatten wir uns schon auf den offenen Wagen gefreut, der auch bei dieser Tour dabei war und wir nahmen dort Platz, um recht viel zu sehen.
neudorf4
Die Sonne kam langsam hinter den Wolken hervor und es war ein tolles Erlebnis, hinter der schnaufenden Dampflok bis Oberwiesenthal zu fahren. Zwischendurch wurden ein paar Lieder gesungen - wir hatten unseren Spaß, denn manchmal änderten wir spontan den Text, damit es zur "Bimmelbahn" paßte.
In Oberwiesenthal angekommen, ging es los zur gemeinsamen Wanderung zurück bis nach Neudorf. Bei herrlichem Wetter und angenehmen Temperaturen machte das Spaß.
neudorf1
Am Nachmittag erreichten wir Neudorf, kehrten noch einmal gemeinsam ein, um uns bei gemütlichem Beisammensein die letzte verbleibende Zeit zu vertreiben.
Allen hat es sehr gut gefallen und wir werden noch lange an diese schöne Zeit zurück denken.

Vielen Dank den Organisatoren und Sponsoren.

Die Torgauer Renaissancetänzer