Kunstvortrag "Der Herbst ist der Frühling des Winters" - Henri Toulouse-Lautrec (1864-1901) mit Dr. Marianne Risch-Stolz  
Mittwoch, 11. September 2019, 15:00 - 16:30
Aufrufe : 25 
Im Alter von zwölf Jahren brach sich der adelige Henri Toulouse-Lautrec das linke Bein, zwei Jahre später das rechte. Aufgrund einer Erbkrankheit konnten die Brüche nicht richtig ausheilen, die Beine von Henri de Toulouse wuchsen im Gegensatz zum Rest seines Körpers nicht mehr weiter, und er erreichte nur eine Größe von 1,52 Meter. Er konzentrierte sich auf sein malerisches und zeichnerisches Talent und gilt heutzutage als einer der größten Künstler des Post-Impressionismus. Mit seinen Zeichnungen und Gemälden tauchen wir in die bunte Theater- und Zirkuswelt, die schillernde Welt der Kabaretts und Tanzlokale ein. Sie zeigen in einer für die damalige Zeit anrüchigen Weise das aufregende, provokante und elegante Leben des Nachtlebens in Paris. Der Künstler verstarb mit nur 36 Jahren im Schloss seiner Eltern.

Kursnummer HHTG20601
Ort Kleine Galerie, Pfarrstraße 3, 04860 Torgau
Kontakt Volkshochschule Torgau
Die Anmeldung erfolgt unter www.vhs-nordsachsen.de/s/
Kursnummer (statt „Kursnummer“ bitte die oben aufgeführte
Nummer zum jeweiligen Kurs eingeben) oder
03421/712040 unter Angabe des Kurses beziehungsweise der
Kursnummer. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro.