Andreas Steinig "Wildtiermalereien"  
Dienstag, 15. März 2022, 15:00 - 17:00
Aufrufe : 141 
Wildtiermalereien von Andreas Steinig ab dem 15. März 2022 in der Dommitzscher Rathausgalerie

Seit nunmehr 25 Jahren arbeiten die Stadt Dommitzsch und der Torgauer Kunst- und Kulturverein „Johann Kentmann“ eng miteinander zusammen. Durch eine Vielfalt an Ausstellungen in den letzten Jahren trug die Zusammenarbeit dazu bei, die Rathausgalerie in Dommitzsch regelmäßig und abwechslungsreich mit Werken beispielsweise aus den Bereichen der Malerei und Fotografie auszustatten. Regionale Künstlerinnen und Künstler erhielten so die Chance, ihre Arbeiten in der wunderschönen Rathausgalerie zu zeigen, sodass Kunst und Kultur greifbar gemacht wurden.

Im Jubiläumsjahr zeigt nun der Wittenberger Künstler Andreas Steinig unter dem Titel „Wildtiermalereien“ seine Werke der Öffentlichkeit. Der in Pratau geborene Maler absolvierte erst eine Ausbildung zum Ingenieur für Automatisierungstechnik. Allmählich begann er aber, sich mit der grafischen Illustration von Naturobjekten und mit der Naturmalerei auseinanderzusetzen. Seit 2002 ist Andreas Steinig freiberuflicher Maler. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen inzwischen die wissenschaftliche Illustration von Pflanzen, Tieren und Ökosystemen für die Öffentlichkeitsarbeit und Weiterbildung im Bereich Natur- und Umweltschutz, das Anfertigen von Darstellungen für die Wildtierbiologie, Illustrationen und Texterstellungen für Kinder- und Sachbücher sowie die Jagd-, Tier- und Landschaftsmalerei.

Seine Ausstellung kann vom 15. März bis zum 2. September in der Rathausgalerie Dommitzsch zu den üblichen Öffnungszeiten besucht und genossen werden. Bitte beachten Sie auch die aktuell geltenden Coronaschutzmaßnahmen.

Andreas Steinig PortraitAndreas Steining GraureiherAndreas Steining Eisvogel 2
[Text: RK, Fotos: privat]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.