Lesung der Schreibwerkstatt  
Samstag, 3. September 2022, 14:30 - 16:30
Aufrufe : 137 
Was wäre, wenn …“ - Eine Lesung der Schreibwerkstatt
 
Die Mitglieder der Schreibwerkstatt des Torgauer Kunst- und Kulturvereins „Johann Kentmann“  laden  wieder  herzlich zu  einer Lesung  ein.  Sie findet  am  Sonnabend,   dem  3. September 2022, um 14.30 Uhr im Hof der Kleinen  Galerie in der Pfarrstraße 3 statt. Als Thema der Lesung wurde „Was wäre, wenn ...“ gewählt. Gisela Philippson, Ramona Preil, Ursula Strohbach und Doris Lehnert haben sich diesem Thema gewidmet und stellen dazu eigene Texte vor. Für die musikalische Umrahmung sorgt Harald Lehnert auf dem Akkordeon.
„Was wäre, wenn ...“ - Wohl jeder gibt sich in den unterschiedlichsten Situationen diesen Überlegungen hin. Wenn man zum Beispiel eine Wahl getroffen, einen Weg eingeschlagen, einen anderen verworfen hat, kommt man – unsicher geworden – ins Grübeln, ob vielleicht der andere Weg die bessere Wahl gewesen wäre. Oder man hat Träume und Wünsche und hängt dem Gedanken nach, wie schön es wäre, wenn sich diese erfüllten. Möglich ist es aber auch, dass man – dankbar an alles denkend, was einem geschenkt wurde – sich vorstellt, wie es wäre, ohne diesen Reichtum auskommen zu müssen.
Die Mitglieder der Schreibwerkstatt freuen sich auf zahlreiche interessierte Zuhörer. Der Eintritt beträgt 4 €, für Mitglieder 2 €.

Text: Doris Lehnert

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.